Montag, 22.07.2024

Heavenly Hiraani Tiger Lily Hutchence Geldof: Wer ist sie?

Empfohlen

Leon Weber
Leon Weber
Leon Weber ist ein investigativer Journalist, der mit seiner Beharrlichkeit und seinem Mut wichtige Missstände aufdeckt.

Heavenly Hiraani Tiger Lily Hutchence Geldof ist eine englisch-australische Sängerin und Songwriterin. Sie wurde am 22. Juli 1996 geboren und ist die Tochter des australischen Sängers und Songwriters von INXS, Michael Hutchence, und der britischen Fernsehmoderatorin Paula Yates. Sie wurde von ihrer Mutter adoptiert und aufgezogen, nachdem ihr Vater im Jahr 1997 verstorben war. Ihr leiblicher Vater war ein bekannter Musiker und Sänger, der als Frontmann der Band INXS berühmt wurde.

Heavenly Hiraani Tiger Lily Hutchence Geldof ist auch die Halbschwester von Fifi Geldof, Peaches Geldof und Pixie Geldof, den Töchtern von Paula Yates und dem irischen Sänger und Aktivisten Bob Geldof. Ihr leiblicher Vater, Michael Hutchence, starb, als sie gerade einmal ein Jahr alt war. Nach seinem Tod wurde sie von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Bob Geldof aufgezogen.

Heavenly Hiraani Tiger Lily Hutchence Geldof ist eine talentierte junge Künstlerin, die sich in den letzten Jahren einen Namen in der Musikszene gemacht hat. Sie hat mehrere Singles und EPs veröffentlicht und ist für ihre einzigartige Stimme und ihren unverwechselbaren Stil bekannt. Ihre Musik ist eine Mischung aus Pop, Rock und Indie und hat eine treue Fangemeinde auf der ganzen Welt gefunden.

Persönliches Leben und Familie

Frühe Jahre und Eltern

Heavenly Hiraani Tiger Lily Hutchence Geldof wurde am 22. Juli 1996 in London als Tochter des australischen Sängers Michael Hutchence und der britischen Fernsehmoderatorin Paula Yates geboren. Ihr Vater war der Frontmann der australischen Rockband INXS. Hutchence starb 1997 an einer Überdosis Heroin in einem Hotelzimmer in Sydney. Yates starb im Jahr 2000 an einer Überdosis Heroin in ihrer Wohnung in London.

Tiger Lily war erst 4 Jahre alt, als ihre Mutter starb. Sie wurde von ihrem Halbschwester Fifi Geldof und ihrer Freundin Patricia Glassop aufgezogen, bis sie von ihrem Vater Hutchence’s Eltern Tina Hutchence und Kelland „Kell“ Hutchence und Hutchence’s Bruder Rhett Hutchence in Australien aufgenommen und aufgezogen wurde.

Geschwister und familiäre Beziehungen

Tiger Lily hat drei Halbschwestern aus der Ehe ihrer Mutter mit dem irischen Musiker Sir Bob Geldof: Fifi Trixibelle, Peaches Geldof und Pixie Geldof. Sie hat auch einen Halbbruder namens Astala Geldof, der aus der Ehe von Peaches Geldof mit Thomas Cohen stammt.

Tiger Lily ist die Enkelin von Hughie Green, ihrem biologischen Großvater väterlicherseits, und von Jess Yates, ihrer Großmutter väterlicherseits. Ihre Großeltern mütterlicherseits sind der irische Musiker und Aktivist Sir Bob Geldof und Jeanne Marine.

Erwachsenwerden und Bildung

Tiger Lily wuchs in Australien auf und besuchte die Schule in Byron Bay. Später zog sie nach London, um an der Goldsmiths, University of London zu studieren. Dort studierte sie Kunst und Design. Sie hat auch eine Karriere als Sängerin begonnen und ihre erste Single „King Charles“ im Jahr 2019 veröffentlicht.

Tiger Lily hat ein enges Verhältnis zu ihrer Familie und zu ihren Halbgeschwistern. Sie ist auch eng mit ihrem Vater Hutchence’s Partnerin, der französischen Schauspielerin und Sängerin Jeanne Marine, befreundet.

Karriere und öffentliches Image

Modellierung und nachhaltige Mode

Tiger Lily Hutchence Geldof hat sich in den letzten Jahren nicht nur als Sängerin, sondern auch als Model und Aktivistin einen Namen gemacht. 2019 trat sie als Model für die nachhaltige Mode-Marke House of Khadi auf, die von der indischen Designerin Bina Rao gegründet wurde. Die Marke setzt sich für faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutz ein und verwendet ausschließlich natürliche Materialien.

Musik und künstlerische Einflüsse

Tiger Lily Hutchence Geldofs Leidenschaft für Musik wurde durch ihre Familie und ihre Vorfahren beeinflusst. Ihr Vater war der Rockstar Michael Hutchence, der Frontmann der australischen Band INXS war, und ihre Mutter war die britische TV-Moderatorin Paula Yates. Ihr Halbbruder Fifi Trixibelle Geldof ist ebenfalls in der Musikbranche tätig.

Im Jahr 2022 veröffentlichte Tiger Lily Hutchence Geldof ihr Debütalbum „Tragic Tiger’s Sad Meltdown“, das von der Trauer um den Tod ihrer Halbschwester Peaches Geldof im Jahr 2014 inspiriert wurde. Das Album wurde in Australien aufgenommen und unter dem Namen Heavenly veröffentlicht.

Medienpräsenz und Aktivismus

Tiger Lily Hutchence Geldof hat auch als Aktivistin und öffentliche Persönlichkeit Aufmerksamkeit erregt. Sie trat in dem Dokumentarfilm „The Entertainment“ auf, der sich mit der Rolle von Frauen im Unterhaltungssektor auseinandersetzt. Sie hat sich auch für die Rechte von Kindern und die Verbesserung der Pflegebedingungen eingesetzt.

Tiger Lily Hutchence Geldof war auch in den Medien präsent, als sie in Foster-Custody in Kalifornien lebte, bevor sie von einem britischen Gericht formal adoptiert wurde. Sie ist eine englisch-australische Staatsbürgerin und die Tochter von Michael Hutchence und Paula Yates. Sie ist auch mit Naomi Campbell befreundet und teilt ihre Interessen in Mode und Musik auf Instagram.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten