Donnerstag, 20.06.2024

Südafrika: ANC erleidet Debakel bei Wahlen – Endergebnis am Sonntag

Empfohlen

Nina Richter
Nina Richter
Nina Richter ist eine aufstrebende Politikjournalistin, die mit ihrem scharfsinnigen Verstand und ihrer prägnanten Berichterstattung beeindruckt.

Die einstige Regierungspartei in Südafrika, der Afrikanische Nationalkongress (ANC), verliert nach 30 Jahren die absolute Mehrheit bei den Parlamentswahlen. Dies bedeutet einen historischen Wandel, da der ANC bisher immer die absolute Mehrheit genoss hat. Das Endergebnis der Parlamentswahlen wird am Sonntag erwartet.

Bei den Wahlen erreichte der ANC 40,19 Prozent der Stimmen, was den Verlust der absoluten Mehrheit bedeutet. Die Demokratische Allianz kam auf 21,8 Prozent, und die uMkhonto we Sizwe (MK) erreichte 14,58 Prozent. Die Economic Freedom Fighters (EFF) erzielten 9,5 Prozent. Insgesamt konkurrierten Mitglieder von 52 Parteien um die 400 Sitze des Nationalparlaments. Aufgrund des Verlusts der absoluten Mehrheit wird die Bildung einer Koalitionsregierung erforderlich sein, was einen neuen politischen Kurs für Südafrika signalisiert.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten