Donnerstag, 20.06.2024

Übung für Anschlags-Szenario bei Fußball-EM: Ärzte und Pfleger trainieren in Berlin

Empfohlen

Felix Mayer
Felix Mayer
Felix Mayer ist ein erfahrener Lokaljournalist, der mit seiner tiefen Verbundenheit zur Region und seinem Engagement für lokale Themen überzeugt.

Das Berliner Vivantes Klinikum in Friedrichshain führte eine Notfallübung für eine mögliche Katastrophe mit Hunderten Verletzten während der Fußball-EM durch. Bei der Übung probten Ärzte und Pfleger des Krankenhauses den Ernstfall, um auf eventuelle Anschläge oder Massenunfälle vorbereitet zu sein. Die Übung fand im Rahmen der Vorbereitungen auf die Fußball-Europameisterschaft statt, die in diesem Jahr in verschiedenen Städten Europas ausgetragen wird.

Die Übung, die die siebte in diesem Jahr ist, hatte 93 Verletzte simuliert, die in das Krankenhaus gebracht wurden. Solche regelmäßigen Krankenhausübungen sollen sicherstellen, dass die Krankenhäuser auf große Anzahlen von Verletzten reagieren können. Zudem dienen sie der Überprüfung des Alarmierungsverfahrens und der Einsatzbereitschaft von Funktionsbereichen, um im Ernstfall eine effiziente Versorgung gewährleisten zu können.

Berlin hat sich intensiv auf mögliche Notfälle während der Fußball-EM vorbereitet, um sicherzustellen, dass die Krankenhäuser gut funktionieren und angemessen auf große Anzahlen von Verletzten reagieren können. Die Übungen sind Teil der Maßnahmen, die von der Berliner Gesundheitsverwaltung und der Senatsverwaltung für Gesundheit umgesetzt werden, um die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf der Fußball-EM zu gewährleisten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten