Donnerstag, 20.06.2024

SV Pfrondorf/Mindersbach kritisiert den WFV scharf wegen Formfehlern

Empfohlen

Leon Weber
Leon Weber
Leon Weber ist ein investigativer Journalist, der mit seiner Beharrlichkeit und seinem Mut wichtige Missstände aufdeckt.

Die Meisterentscheidung in der Staffel 1 der Kreisliga B sorgt für Diskussionen aufgrund der ungewöhnlichen Regelung zur Bestimmung des Gewinners bei Punktgleichheit. Der TSV Altensteig und der SV Pfrondorf/Mindersbach haben die Saison mit 66 Punkten abgeschlossen. Obwohl Altensteig eine um einen Treffer schlechtere Tordifferenz aufweist, machte der direkte Vergleich sie dennoch zum Meister. Diese ungewöhnliche Sonderregelung des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) sieht vor, dass in bestimmten Ligen bei Punktgleichheit nicht die Tordifferenz, sondern der direkte Vergleich zählt. Diese Regelung hat zu Kontroversen und Protesten geführt, wie der SV Pfrondorf/Mindersbach jetzt scharf kritisiert. Die Entscheidung des WFV wird damit angeprangert, und die Forderung nach einer Überprüfung und möglichen Änderung der Regelung wird lauter. Die Verantwortlichen des SV Pfrondorf/Mindersbach betonen die Unfairness und Ungerechtigkeit dieser Regelung, die den sportlichen Wert und die Fairness in Frage stellt.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten