Montag, 22.07.2024

Wall Street immer noch im KI-Fieber: Marktbericht

Empfohlen

Mia Hoffmann
Mia Hoffmann
Mia Hoffmann ist eine engagierte Sozialjournalistin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hingabe für soziale Gerechtigkeit beeindruckt.

An der Wall Street blieb es nach den jüngsten Rekorden ruhig, jedoch sorgte die KI-Aktien für gute Stimmung. Die US-Einzelhändler hatten im Mai mit schwachen Umsätzen zu kämpfen. Deutsche Aktien stabilisieren sich nach Kursverlusten, während in Europa politische Unsicherheiten für Anspannung sorgen. Die Inflation im Euroraum steigt auf 2,6%. Unternehmen wie Beiersdorf und SMA Solar geben Einblicke in ihre Geschäftsentwicklung. Der Euro konnte gegenüber dem Dollar zulegen.

Wichtige Details und Fakten:

  • S&P-500-Index erreichte fast eine neue Bestmarke
  • US-Anleger setzen auf das Boomthema KI
  • US-Einzelhändler konnten im Mai ihre Umsätze kaum steigern
  • DAX stabilisiert sich vorsichtig oberhalb der Marke von 18.000 Punkten
  • Inflation im Euroraum steigt auf 2,6%
  • Unternehmen wie Beiersdorf und SMA Solar geben Geschäftsziele bekannt
  • Euro konnte gegenüber dem Dollar zulegen

Schlussfolgerungen und Meinungen:

  • Die Nachfrage nach KI-Aktien bleibt hoch
  • Politische Unsicherheiten in Europa beeinträchtigen den Markt
  • Unternehmen müssen ihre Geschäftsziele anpassen
  • Der Euro könnte aufgrund von US-Konjunkturschwäche weiter zulegen

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten